Abteilungswechsel ohne Hindernisse

Ich bin Daniel Herre und 27 Jahre alt. Ursprünglich komme ich aus den Höhen der Schwäbischen Alb und habe in Sigmaringen Pharmatechnik studiert, wo mein Interesse am Thema GMP geweckt wurde.

Mit meinen Grundlagen und auch praktischen Erfahrungen im GMP-Bereich bot sich gempex als perfekte Einstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeit an.

Seit April 2018 arbeite ich bei gempex, und aktuell im Projektmanagement-Bereich der Abteilung Pharma/Biotech als Consultant.

Onboarding leicht gemacht

Eingestiegen bin ich im Bereich Expert Leasing. Viele Berufseinsteigende starten in dieser Abteilung und sammeln in Projekten bei unserer Kundschaft vor Ort schnell eine Menge Erfahrung.

Das Onboarding setzte sich dabei aus umfangreichen Grundlagen-Schulungen zum Thema GMP und zu den arbeitstäglichen Abläufen innerhalb der gempex zusammen.

Zusätzlich wurde mir ein erfahrener Pate zugeteilt, an den ich mich bei sämtlichen Fragen wenden konnte.

Praxisbezug garantiert

Die Einarbeitungsphase bestand allerdings nicht nur aus der Aneignung von theoretischem Wissen, sondern ermöglichte mir, mein Gelerntes direkt in der Praxis umzusetzen. Dafür wurde ich bereits in der ersten Woche in mehreren abwechslungsreichen Projekten miteingebunden.

Nach drei Monaten hatte ich außerdem die Möglichkeit, in einem Probezeitzwischengespräch Rückmeldung zu geben und bei Bedarf an weiteren Schulungen teilzunehmen. Bis zu meinem ersten Vor-Ort-Einsatz war ich also in internen Projekten aktiv und konnte erste Erfahrungen im Projektmanagement-Bereich sammeln, was mich zunehmend interessiert hat.

Lernerfolg beim Kunden vor Ort

Knapp ein Jahr nach meinem Einstieg bei gempex ging es dann zu einem längeren Einsatz im Zuge eines größeren Projektes in Niedersachsen. Meine Aufgabe war es, das Projekt möglichst weit voranzutreiben und gleichzeitig einen direkten und persönlichen Kontakt zwischen allen Projektteilnehmenden herzustellen. Dabei konnten viele Arbeiten deutlich zügiger und effizienter vorangebracht werden.

Außerdem hatte ich immer die Möglichkeit, bei Fragen oder Problemen Hilfe bei meinen gempex-Kolleg:innen einzuholen.

Vielleicht doch mal die Abteilung wechseln?

Vor allem die selbstständige Planung und Durchführung von Projekten hatte mein Interesse geweckt, und ich fing an, über einen Abteilungswechsel nachzudenken.

Ob und wie das ablaufen würde, konnte ich sehr unkompliziert direkt mit meinem Vorgesetzten Thomas Raaf besprechen. Nach weiterer Rücksprache mit dem Vorgesetzten der Projektmanagement-Abteilung Pharma/Biotech bekam ich die Rückmeldung, dass nach meinem Vor-Ort-Einsatz in Niedersachsen ein direkter Wechsel ins Projekt-Team möglich wäre.

GMP-Projektmanagement – genau mein Ding

Gesagt, getan. Mit allen weiteren Informationen und Arbeitsabläufen hat mich dann das Team der Projektmanagement-Abteilung vertraut gemacht. Nach kurzer Zeit durfte ich bereits Projekte eigenständig planen und bearbeiten, wobei ich mich immer auf Unterstützung verlassen konnte.

Die Projekte sind mit der Zeit deutlich umfangreicher und fordernder geworden. Komplizierte Aufgaben kann ich immer mehr in Eigenregie umsetzen – das motiviert, sorgt für Abwechslung und viel Spaß!

gempex folgen