gempex vergibt Mittelstandsstipendien an Studierende der Hochschule Mannheim

Seit vielen Jahren ist gempex der Hochschule Mannheim eng verbunden und engagiert sich nicht nur als Mitglied im Verein der Freunde der Hochschule Mannheim e.V., sondern auch durch die regelmäßige Vergabe von Stipendien an Studierende im Fachbereich Biotechnologie.

In diesem Wintersemester 2021/2022 fiel die Wahl auf zwei Studentinnen des Masterstudiengangs im 3. Semester, Melissa Geng und Franziska Seul, die aufgrund ihrer bisher herausragenden Leistungen von gempex gefördert werden.
gempex gratuliert sehr herzlich!

Das Mittelstandsstipendium richtet sich jedoch nicht nur an Studierende mit überdurchschnittlichen Leistungen, sondern bietet auch Bewerbenden mit durchschnittlichen Prüfungsergebnissen eine realistische Chance auf ein Stipendium im Wert von 1.000 Euro. Denn bei der Auswahl der Studierenden, die durch die mittelständischen Unternehmen selbst getroffen wird, fließen auch praktische Erfahrungen in die Entscheidung mit ein.

Die kontinuierliche Förderung von Studierenden an der Hochschule Mannheim hat für gempex nicht nur etwas mit dem Standort zu tun, sondern unterstreicht die Verbundenheit des GMP-Beratungshauses mit der Hochschule, von der nach Abschluss ihres Studiums immer wieder erstklassig ausgebildete Akademiker:innen den Weg zu gempex und so in die GMP-Welt finden.

Für Hochschulabsolvierende hat das GMP-Dienstleistungsunternehmen mit seiner gempex-Akademie nämlich einen perfekten Einstieg in die Good Manufacturing Practices der Life Sciences Industrie geschaffen. Ein auf jeden Bedarf individuell zugeschnittenes Schulungsprogramm, ein persönlicher Pate, der beim Onboarding und darüber hinaus ein Jahr lang zur Seite steht sowie die schnelle Mitarbeit in Kundenprojekten machen den Einstieg in die pharmazeutische Qualitätssicherung zu einer runden Sache und öffnen viele Türen in der gesamten Life Sciences Branche. Die Projekte sind abwechslungsreich, die Einblicke hinter die Kulissen der Big Player hochgradig interessant, und die persönliche Lernkurve ist extrem steil. Erfahrene Consultants begleiten während der ersten Projekte, betreiben aktive Wissensvermittlung und liefern bei Fragen die passenden Antworten.

Doch nicht nur Hochschulabsolvierende der Biotechnologie sind bei gempex gefragt. Pharmatechniker, Verfahrenstechniker und andere Absolvierende eines ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Studiengangs mit Technik-Bezug und Technik-Interesse sind immer eingeladen, sich über gempex als Arbeitgeber und die offenen Stellen zu informieren!

Wer gempex persönlich kennen lernen möchte, kann das am 21.10.2021 auf der btS ScieCon, der digitalen Karrieremesse der Life Sciences Industrie. gempex steht für viele Einzelgespräche bereit und präsentiert darüber hinaus in einem Vortrag das Berufsbild des GMP-Experten und Einzelheiten zum Einstieg in das Unternehmen. Nach der  kostenlosen Registrierung kann ein Timeslot für einen 1:1 Chat mit einem gempex-Mitarbeiter gebucht werden.