Kosmetik

Branche Kosmetik/ Life Science Industrie - gempex - the GMP-Expert | iStockPhoto

Ähnlich wie bei der Herstellung von Pharma-Produkten gelten auch in der Kosmetikindustrie Anforderungen an Produktqualität und Anwenderschutz. Sicherheit und sensorische Qualität werden hoch bewertet durch die Verbraucher. Denn jeder benutzt tagtäglich Produkte wie Shampoo, Cremes, Duschbad, Lippenstift, Deodorant – und verläßt sich dabei auf gleichbleibende, zuverlässige Qualität. Daher gibt es auch für Kosmetikprodukte klar empfohlene Regeln der Guten Herstellungs-Praxis, Kosmetik-GMP, etwa festgeschrieben in der DIN EN ISO 22716. 

Also eine rein auf dem Stand des Wissens und der Technik basierende Empfehlung? Weit gefehlt! Es gibt Kosmetikprodukte, die strengen und gesetzlich verbindlichen GMP-Anforderungen unterliegen. So schreibt die US FDA vor, dass „alle kosmetischen Produkte und deren Wirksubstanzen, die eine heilende oder schützende Wirkung beanspruchen“, nach exakt den gleichen GMP-Regeln herzustellen sind wie pharmazeutische Produkte. 21 CFR 210/211 – die amerikanischen cGMPs - oder ICH Q7 sind klar vorgeschriebene einzuhaltende Standards. Aber die Grenze, ab wann dies gilt, ist nicht immer einfach zu erkennen, ist fließend. Die Frage ist, wo sind welche Anforderung umzusetzen. Fundierte Beratung verschafft hier Sicherheit.

gempex bietet mit zahlreichen Projekten im Kosmetik-Umfeld und einer Vielzahl begleiteter Inspektionen die richtige Expertise und kann zu allen GMP-Compliance-Fragen umfassend und sicher Auskunft geben. Nicht selten wird mit einem Workshop oder einer Schulung gestartet, um zunächst die geltenden Anforderungen klar herauszuarbeiten. Eine Gap-Analyse bringt Sicherheit wenn es darum geht zu identifizieren, was fehlt und was noch getan werden muss. Und angemessene, pragmatische GMP-Konzepte oder vielleicht auch nur ein einfaches GMP-Upgrade sind wichtige Schritte auf dem Weg, Kosmetikprodukte regelwerkskonform und zugleich wirtschaftlich und damit wettbewerbsfähig herzustellen.

gempex ist ausgewiesener Experte für alle Fragen rund um GMP in der Kosmetik-Industrie und bei deren Zulieferern. 

Ausgewählte Leistungsbeispiele*

  • Herstellung von Bulkware für die Kosmetik-Industrie 
    Unterstützung bei der Einführung von EFfCI, global und lokal, Standardisierung von Technologien und Qualitätssystemen um EFfCI-Umfeld
  • Rohstoff-Hersteller für die Kosmetik-Industrie
    Qualifizierung eines Track&Trace-Systems für die Produkt-Serialisierung
  • Herstellung Spezialchemie im GMP-regulierten Kosmetik-Bereich
    Vorbereitung und Durchführung von FDA-Audits, Kundenaudit, Vorbereitung und Begleitung von Behörden-Audits
  • Herstellung pharmazeutisch ausgerichteter Kosmetikprodukte
    Beratung und Unterstützung bei der Erlangung der Herstellungs-Bewilligung

* Da wir das Vertrauen und die Vertraulichkeit unserer Kunden sehr hoch schätzen, verzichten wir bewusst auf die breite Nennung von Kundennamen. Auf Wunsch nennen wir Ihnen gerne spezifische Referenzen.